Stand: 13.9.2017 Solaranlagen seit 1988
Textversion
Hoffentlich Solarversichert

Allgefahren Solarversicherung

Änderung

Keine Vermittlung von Solarversicherungen.
Diese Inhalte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
Sie dienen lediglich der Information.
Bitte lesen sie die genauen Versicherungsbedingungen der einzelnen Anbieter!

Hinweis: Wir haben für unsere Kunden einen Rahmenvertrag mit der Mannheimer Solarversicherung abgeschlossen und empfehlen ihnen die Versicherung der Photovoltaikanlage. Wir werden spez. Angebote ausarbeiten lassen und fügen Sie der jeweiligen Angebotsmappe bei.




Aktuelle Änderungen der Versicherung!

Ausfallkosten:
Ausfallkosten sind die Einspeisevergütung, die der Versicherungsnehmer nicht erwirtschaften kann, weil der frühere betriebsfertige Zustand der versicherten Sachen wiederhergestellt oder bei Zerstörung durch gleichartige ersetzt werden muss.
Achtung:
Soweit der Ausfall von Teilen der versicherten Sache z.B. PV Module infolge eines Sachschadens zur verminderten Stromproduktion (nicht Komplettausfall) führt, wird die vereinbarte Tagesentschädigung anteilig erstattet.

Laufzeit:
Die Versicherung läuft über xx Jahre, jedoch bei jährlicher Zahlungsweise, wobei die Rechnung von der Versicherung direkt kommt.




Solaranlagen brauchen Solarversicherungen

Die Versicherungen fuer Photovoltaikanlagen lassen sich in zwei Gruppen einteilen:
A) Versicherungen für die Anlage selbst
B) Betreiberhaftpflichtversicherungen

A) Solarversicherungen für PV Anlagen und Thermieanlagen
Der Versicherer trägt bis auf wenige Ausnahmen (Krieg, Streik, Kernenergie, Erdbeben) alle Gefahren, deren die versicherten Sachen während der Dauer der Versicherung ausgesetzt sind. Die Solarversicherung bietet Versicherungsschutz gegen Schäden durch Hagel, Brand, Diebstahl, Vandalismus und Böswilligkeit, Kurzschluss oder Überspannung, Wasser, Feuchtigkeit.

Es ist nicht empfehlenswert, die Solaranlage über die Gebäudeversicherung abzusichern. Sie kann ein Gebäudebestandteil sein, jedoch bleibt eine Unsicherheit, weil juristisch noch nicht entschieden ist, ob die PV Anlage ein wesentlicher Gebäudebestandteil ist oder nicht. Darüber entscheidet die Rechtsprechung zum § 93 ff BGB.
Bei der Auslegung hängt es sicherlich auch davon ab, ob die Anlage aufgeständert oder integriert ist und ob der Strom eingespeist wird oder die PV Anlage im Inselbetrieb gefahren wird.
Tipp:
Ob die Anlage durch Gebäudeversicherung abgedeckt ist, sollte man sich durch dem Versicherer schriftlich bestätigen lassen, da nicht alle Versicherer eine PV Anlage, als Gebäudebestandteil anerkennen.

Durch die Montage der Anlage auf dem Gebäude erhöht sich der bisherige Wert.
Das bedeutet, dass Gebäude neu berechnet werden muss und dadurch ist eine höhere Versicherungsprämie zu zahlen ist.

Achtung:

Keinesfalls wird die Anlage aber ohne Meldung an den Gebäudeversicherer versichert.
Bei einer Mitversicherung ist die Anlage auch nur gegen die Gefahren des Gebäudes versichert. (In der Regel sind das Brand, Blitzschlag, Explosion, Sturm und evt. Elementarschäden). Alle sonstigen innerhalb der Solarversicherung versicherten Risiken z.B. auch der Ertragsausfall bleiben unberücksichtigt.

B) Betreiberhaftpflicht für PV Anlagen:




Betreiberhaftpflichtversicherung für PV Anlagen

B) Betreiberhaftpflichtversicherung für PV Anlagen
Eine Haftpflichtversicherung ist notwendig, um Schäden die durch die PV Anlage Personen oder Sachen zugefügt werden, zu ersetzen oder abzuwehren.

Beispiel:
Ein Paneel fällt vom Dach und verletzt eine Person oder beschädigt ein Auto. Liegt ein Verschulden des Eigentümers vor (BGB §823), leistet der Haftpflichtversicherer.

Werden Gesellschaften speziell gegründet zur Errichtung und zum Betrieb einer PV Anlage, wird eine Betreiberhaftpflichtversicherung benötigt.

Weiterhin sollte die Haftpflicht wegen Versorgungsstörungen gemäß §6 der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Elektrizitätsversorgung von Tarifkunden beinhaltet sein. Der Versicherer wird sich dann auf den Ausschluss von Allmählichkeitsschäden gemäß § 4 I 5 AHB nicht berufen.
(Die Allmählichkeitsschäden sind bei der Versicherung enthalten!)
Was ist ein Allmählichkeitsschaden: Bsp.:
"Haftpflichtschaden" Durch einen Isofehler im Wechselrichter, kommt es zur Lichtbogenbildung. Folge es entsteht ein Brand der das angemietete Dach in Mit- leidenschaft zieht. Dies ist ein Allmählichkeitsschaden.

Bei PV Anlagen auf fremden Gebäuden und Grundstücken sollten auch Allmählichkeitsschäden und Schäden an diesen Gebäuden und Grundstücken mitversichert sein.

Kosten:
PV Anlagen ( Altanlagen und Neuanlagen, die durch SOTECH errichtet worden sind, fallen unter einen sehr günstigen Rahmenvertrag.)

Allgefahrenversicherung

Haftpflichtversicherung mit Allmählichkeitsschäden und Gebäudeschäden


Informationen oder konkretes Angebot





Counter



Druckbare Version

Kontakt Impressum AGB Datenschutz