Stand: 3.4.2020 Das Marktstammdatenregister ist online.... alle müssen nachmelden! PETITION: Kein Aus für Solaranlagen nach 20 Jahren
Textversion
Lerndorf mit Energie-Haus Aachen
Elektrizität Grundschulwissen
Schulkooperation
Leih- Thermiemodell für den Schulunterricht
PV Forschung aktuell
Pixiebuch-Sonnenhaus
Fortbildung für Lehrer
Information im Internet
DVD Sendung mit der Maus Solaranlagen
Fachbegriffe
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
P
R
S
T
V
W
Z

E
Einkristall
(Festkörper, der in seiner Gesamtheit einen einheitlichen Gitteraufbau besitzt, d.h. alle Atome befinden sich auf geometrisch genau definierten Gitterplätzen. Im Idealfall ist das Gitter frei von Störungen. Fremdatome und Abweichungen vom Idealaufbau werden als Störstellen und der Aufbau dann als Realgitter bezeichnet)
Einspeisevergütung
(Vom örtlichen Energieversorgungsunternehmen (EVU) zu zahlender Geldbetrag, für die von einer netzgekoppelten PV-Anlage in das öffentliche Netz eingespeiste Anzahl von Kilowattstunden)
Einstrahlung
(Momentanwert der STahlungsleistung, die auf den Generator auffällt "W/m⊃2;")
ENS(bedeuted: Einrichtug zur Netzüberwachung mit zugeordneten allpoligen Schaltern)
(Selbstätige Freischaltstelle, besteht aus zwei voneinander unabhängigen Einrichtungen zur Netzüberwachung der Spannung, Frequenz und Netzimpedanz. Die Anwendung vereinfacht den Wechselrichteranschluss und erhöht die Betriebssicherheit)
Bis zu einer Leistung von 30kwp erlaubt.
Ab 30kwp muss eine dreiphasige Spannungsüberwachung eingebaut werden. ENS ist nicht mehr erlaubt.

Erneuerbare Energien
(Regenerative Energiequellen, die nach menschlichen Zeitmaßstäben "unendlich" lange zur Verfügung stehen, wie Solarstrahlung, Wind- und Wasserkraft, Biomasse, Gezeitenenergie und Erdwärme)
Energiespeicher
Speichert, die elektrische Energie, damit sie dann zur Verfügung steht, wenn sie gebraucht wird in Form von Batterien oder Akku´s.

Einspeisezähler
Der Einspeisezähler ist das Messinstrument, das die von der Photovoltaikanlage erzeugte
Energiemenge zählt. Einheit kwh (kilowattstunden)
Nach EEG Gesetz muss jede Photovolaikanlage einen eigenen Einspeisezähler haben. Wird die Anlage erweitert erfolgt vom Energieversorger eine Mischkalkulation, das heißt es wird kein neuer Zählerplatz nötig.
Energetische Armortisation
Ist der Zeitraum den eine Photovoltaikanlage benötigt um die für die Herstellung notwendige Energie selbst zu produzieren, einschließlich aller Materialien. Sie beträgt zwischen 3-5 Jahren, je nach Modulart.
Ertrag einer Photovoltaikanlage
Der Ertrag ist je nach Aufstellungsort/Region unterschiedlich. Auch spielt die Neigung, Ausrichtung und Abschattung, sowie der Aufhängungsort des Wechselrichters eine Rolle.
In NRW liegt er zwischen 700-950 kwh/kwp/Jahr im Durchschnitt.
EVU
Oberbegriff für den örtlicher Energieversorger.
zurück





Druckbare Version

Kontakt Impressum AGB Datenschutz Datenschutzverordnung DS GVO